Bundestagswahl 2021: Kirchdorf an der Iller

Seitenbereiche

Bundestagswahl 2021

Im Folgenden finden Sie Informationen zur Bundestagswahl am 26. September 2021:

Wahlergebnis der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26.09.2021 der Gemeinde Kirchdorf

Briefwahl beantragen

Die Wahlbenachrichtigungen werden bis 05.09.2021 mit der Post zugestellt. Sollten Sie bis zu diesem Tage keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, melden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten im Bürgerbüro im Rathaus.

Die Briefwahl kann mit Zugang der Wahlbenachrichtigung auf verschiedene Arten beantragt werden:

  • per Wahlbenachrichtigung: Auf der Wahlbenachrichtigung ist auf der Rückseite ein Wahlscheinantrag aufgedruckt. Der ausgefüllte Antrag kann entweder per Post an die Gemeinde Kirchdorf, Rathausstraße 11, 88457 Kirchdorf a. d. Iller zurückgeschickt werden oder persönlich im Bürgerbüro abgegeben werden. Er muss dort bis spätestens Freitag, 24. September 2021, 18 Uhr vorliegen.
  • per E-Mail: Ebenfalls möglich ist die Beantragung ohne Vordruck per Email an die Gemeinde Kirchdorf. Dabei müssen Familienname, Vorname(n), Geburtsdatum und die Wohnanschrift angegeben werden. Die Wahlberechtigten werden gebeten, auch die Wahlbezirksnummer und die Wählernummer anzugeben. 
  • durch persönliche Vorsprache: Der Wahlschein mit Briefwahlunterlagen kann auch ohne Vordruck persönlich bei der Gemeinde Kirchdorf abgeholt werden.

Der Briefwahlvorstand tritt zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 16:00 Uhr im großen Sitzungssaal (1. OG) im Rathaus Kirchdorf zusammen.

Briefwahl

Briefwahlunterlagen (Wahlscheinanträge) können bis Freitag, den 24. September 2021 um 18.00 Uhr, beantragt werden. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung können Anträge bis zum 26 September 2021 um 15 Uhr entgegengenommen werden.

Für die Antragstellung ist das Wahlamt (Rathaus, Zi. Nr. 4) zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten:

  • am Freitag, den 24.09.2021 bis 18:00 Uhr und
  • am Samstag, den 25.09.2021 von 11:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Telefonische Erreichbarkeit an diesen Tagen und am Wahlsonntag – unter 07354 9332-110.

Bitte beachten Sie, dass der Wahlbriefumschlag spätestens bis zum Wahltag, 26.09.2021, 18:00 Uhr bei der auf dem Umschlag angegebenen Stelle eingegangen sein muss. Aufgrund der Beförderungszeiten durch die Post raten wir Ihnen, die Briefe möglichst frühzeitig zurückzusenden oder direkt im Rathaus bzw. Rathausbriefkasten abzugeben.

Informationen zur Wahl

Wahlrecht

Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger im Sinne von Art. 116 GG, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind, seit mindestens drei Monaten ihre Hauptwohnung in Deutschland haben und nicht vom aktiven Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, werden nicht von Amts wegen in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis der zuständigen Gemeinde stellen.
Weitere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie unter  www.bundeswahlleiter.de

Wahlsystem

Bei der Bundestagswahl hat jeder Wahlberechtigte zwei Stimmen: Die Erststimme für die Wahl eines Bewerbers oder einer Bewerberin im Wahlkreis und die Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste.

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Am 26. September ist Bundestagswahl. Damit sehbehinderte und blinde Menschen selbst erkennen können, wo bei einem Stimmzettel die Vorderseite und wo oben ist, ist bei den Stimmzetteln die rechte obere Ecke gelocht. Die Blinden- und Sehbehindertenverbände bieten dazu kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an.

Die Stimmzettelschablone wird auf den Stimmzettel gelegt. Die Felder für das „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen und auch darauf hingewiesen, falls eine entsprechende Lochung nicht mit einem Wahlvorschlag belegt ist.

Schablone und eine Audio-CD können kostenlos unter Telefon: 0761/36122 angefordert werden.

Wichtige Termine für die Wahl: 

  • Auslegung des Wählerverzeichnisses: 06.09.2021 bis 10.09.2021
  • letzter Tag zur Beantragung eines Wahlscheins: Freitag, den 24.09.2021 bis 18:00 Uhr
  • Wahltag: Sonntag, den 26.09.2021 im Zeitraum von 08:00 bis 18:00 Uhr 
  

Wahlbezirke der Gemeinde Kirchdorf

Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis, in dem der Wahlschein ausgestellt ist durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises teilnehmen.

Die Gemeinde Kirchdorf ist in folgende vier Wahlbezirke aufgeteilt: 

  • Wahlbezirk 001 - Rathaus Kirchdorf: Rathausstraße 11, 88457 Kirchdorf an der Iller, Zimmer Nr. 016 - Trauzimmer
  • Wahlbezirk 002 - Katholisches Gemeindehaus Kirchdorf: Griesweg 12, 88457 Kirchdorf an der Iller
  • Wahlbezirk 003 - Dorfgemeinschaftshaus Unteropfingen: Kirchdorferweg 3, 88457 Kirchdorf an der Iller
  • Wahlbezirk 004 - Kindergarten Oberopfingen: Bei der Kirche 16, 88457 Kirchdorf an der Iller

Der Wahlraum ist auf Ihrer Wahlbenachrichtigung vermerkt. Insbesondere für die Wähler des Wahlbezirks 004 gilt zu beachten: Das Wahllokal in Oberopfingen befindet sich nicht wie gewohnt im Rathaus Oberopfingen, sondern im Wilhelm-Sailer-Kindergarten.

 

In den Wahllokalen gelten die nachfolgenden Hygienemaßnahmen

  • Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Corona-Virus unterliegen oder typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, wie Fieber, trockenen Husten oder eine Störung des Geschmacks- und Geruchssinns, dürfen das Wahllokal gem. der aktuell gültigen Corona Verordnung nicht betreten (vgl. Nr. 8).
  • In den Wahlräumen ist während des gesamten Aufenthalts eine medizinische Maske zu tragen. Gerne können Sie hierzu Ihre eigene Maske mitbringen.
  • Die Ein- und Ausgänge im Wahllokal sind getrennt gekennzeichnet – Bitte beachten Sie ggf. auch die Anweisungen der Wahlhelfer/-innen.
  • Alle Wahlräume werden regelmäßig gelüftet.
  • Es werden Mittel zur Desinfektion der Hände bereitgestellt. Zudem werden regelmäßig alle Kontaktflächen gereinigt.
  • Gerne können Sie Ihren eigenen Kugelschreiber zum Ausfüllen Ihres Stimmzettels mitbringen. Daneben werden für die Wähler Kugelschreiber im Wahllokal vorgehalten.

Öffentliche Bekanntmachungen